Wolfgang Petrick

1939
in Berlin geboren

1958-65
Studium an der Hochschule der Künste, Berlin
Meisterschüler

1964
Gründungsmitglied der Ausstellungsgemeinschaft „Großgörschen 35”, Berlin

1969
Preis der Malerei der Stadt Wolfsburg

1971
Stipendium an der Cité Internationale des Arts, Paris

1973-74
Bühnenbildner

1975-07
Professur an der Hochschule der Künste, Berlin

1976
documenta 6, Kassel

1981
Deutscher Kritikerpreis

seit 1993
Mitglied der Akademie der Künste, Berlin

lebt und arbeitet in Berlin und New York

www.wolfgangpetrick.de

Joachim Peeck «       » Reinhard Pods